Seite auswählen

Philippinische Frauen – deine philippinische Freundin

Philippinische Frauen (Filipinas) sind nicht mit mitteleuropäischen Frauen vergleichbar. Zu groß sind die Unterschiede. Die Gleichstellung von Frau und Mann, wie wir sie hier kennen, gibt es auf den Philippinen noch nicht so.

Stimmen die Klischees über philippinische Frauen?

Das Klischee über philippinische Frauen sagt, dass eine Filipina ihren Mann immer liebevoll umsorgen; sie kümmern sich immer gut um ihren Ehemann oder Partner. Sie gelten als warmherzig, liebevoll, gute Mütter und loyale Ehefrauen. Außerdem sind philippinische Frauen fleißig und anpassungsfähig.

Philippinische Frauen suchen Geborgenheit und Sicherheit in der Beziehung, sie wünschen sich einen Partner, der sich um Frau und Familie kümmert. Wenn eine Filipina ihren Mann gefunden hat, den sie liebt, wird sie versuchen, dem Partner alle Wünsche von den Lippen abzulesen, und sein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ob das alles so stimmt? Man kann sicher nicht alle philippinische Frauen über einen Kamm scheren. Aber die generelle Rollenverteilung unterscheidet sich doch etwas von dem unserer Heimat. Daß sich eine Filipina mehr um die Kinder, die Familie und den Haushalt kümmert, das ist sicher eine Tatsache. Und es wird natürlich von einem Ausländer erwartet, daß er für seine philippinische Partnerin sorgt.

Dieser Versorgungsgedanke ist für viele philippinische Frauen auch sehr wichtig. Viele Filipinas stammen aus armen Familien, und der “reiche” Ausländer kann für die Filipina das Ticket aus diesen Verhältnissen sein. Da ist es dann oft egal, ob der ausländische Partner ein paar Jahre oder Jahrzehnte älter als seine Filipina ist, und vielleicht auch nicht gerade aussieht wie ein Traummann.

Was den Altersunterschied betrifft: wenn in Deutschland ein älterer Herr mit einer jungen Dame verliebt herumspaziert, dann kann er sich vieler kritischer Blicke sicher sein. Nicht so auf den Philippinen: Dort ist es normal und akzeptiert, dass jemand, wenn er es sich leisten kann, eine jüngere Freundin hat. Nicht nur Ausländer, gilt auch für Filipinos. Man hört oft: age is just a number.

Argument: die junge hübsche Filipina ist doch nur mit ihm zusammen, weil er Geld hat. Stimmt das so?
Kann man doch nicht vereinheitlichen. Und kann einem das selbe nicht auch daheim passieren?

Es gibt viele Beispiele, wo Beziehungen zwischen einer Filipina und einem Ausländer sehr gut funktionieren, aber auch genügend Beispiele, wo die Beziehungen irgendwann gescheitert sind. Wo ist der Unterschied zu daheim? Auch gibt es genügend Beispiele, wo Mann viel Geld in der Beziehung oder Beendigung ebensolcher verloren hat. Da heißt es nur: nicht zu naiv sein, sich absichern … und schaut euch doch ein bisschen im Lande um, lernt die Leute besser kennen, holt euch Tipps von anderen Expats …

Kulturelle Unterschiede sind nun mal da, und man wird immer wieder überrascht, wie die philippinische Partnerin manchmal unverständlich reagiert. Wenn ihr mit einer philippinische Frau zusammen seid, lernt Geduld zu haben. Hin und wieder wird sie euch zur Weißglut bringen, zB wenn es ein Problem gibt, du mit ihr darüber reden willst, und deine philippinische Partnerin dich einen Tag lang ignoriert. Reg dich nicht darüber auf, du kannst es nicht ändern. Hab Geduld, wart ab, am nächsten Tag ist alles wieder ok, und sie wird wieder die gleiche liebevolle Partnerin sein wie zuvor. Leicht gesagt (und ich hab mir dabei auch nicht immer leicht getan), aber eine glückliche Beziehung mit einer Filipina zu haben will eben auch gelernt sein!

Die Familie der Partnerin

Wer mit einer Filipina zusammenlebt oder verheiratet ist, wird bald lernen, dass Familie hier anders funktioniert als daheim in Europa. Auf den Philippinen gibt es kein Rentensystem wie bei uns, hier haben die Kinder die Verantwortung, für ihre Eltern zu sorgen. Da nun deine philippinische Partnerin mit einem Ausländer, der natürlich “reich” ist, zusammen ist, und sie damit automatisch ebenfalls reich ist, wird von ihr erwartet, daß sie Verantwortung für die Unterstützung ihrer Eltern, Großeltern, Geschwister etc. übernimmt.

Auch wenn die philippinische Partnerin versteht, dass du schwer für dein Geld arbeiten musst und absolut nicht reich bist, wird sie oft von ihrer Familie einem großen Druck ausgesetzt, die Familie zu unterstützen. Was deine Partnerin in eine schwierige Situation bringen kann.

Wie man damit umgehen soll muss jeder für sich entscheiden. Es ist sicher ok, wenn man der Partnerin etwas Geld gibt, so dass sie ihrer Familie gelegentlich ein paar Geschenke zukommen lässt, oder einmal ihre Stromrechnung zahlt, wenn diese mal wieder nicht zahlen können. Aber man sollte auch darauf achten, nicht ausgenützt zu werden. Wenn die Familie deiner Filipina alles von dir bekommt, was sie will, wird sie dich lieben, aber eben oft nur so lange, wie sie etwas bekommen.

Und wenn du ihrer Familie jeden Monat eine gewisse Summe Geld gibst, heißt das nicht, dass sie mehr Geld haben. Das heißt meist, dass sie weniger arbeiten, da sie ja mit deinem Geld rechnen können. Ein gewisses parasitäres Verhalten kann man da schon hin und wieder feststellen.

Und falls du deine philippinische Freundin heiraten willst, findest du hier wichtige Tipps:

8 Kommentare

  1. Hallo,

    ich würde gerne einer philippinischen Freundin Deutschland zeigen. Geplant ist ein Aufenthalt von ca. drei Wochen in Deutschland. Das Problem ist, ein Visum für sie zu bekommen. Das Problem ist der “Nachweis der Verwurzelung” auf den Philippinen. Sie ist arbeitslos, hat keinen Grundbesitz und besucht auch keine Schule.

    Welche Möglichkeiten gibt es, trotzdem ein Visum zu bekommen.
    Wer kann mir mit Informationen helfen bzw. wo kann ich weitere Infos bekommen?

    Vielen Dank Ulrich

    Antworten
  2. Hallo
    Das Grundproblem ist, dass unser Land niemanden haben möchte, welcher dem Staat eventuell finanziel zu Lasten fallen könnte. Ist verständlich.
    Eine Möglichkeit ist, das du ihr eine Einladung schickst, das Ticket (Hin & Rückflug) bezahlst, ihr eine Reisenkrankenversicherung zahlst und einen Avidativ of Support. (Generelle Kostenübernahmeerklärung für alle Fälle) gibst. Dann gibt es ein Visum.
    Ein Tip: Beschränke die Kostenübernahme auf einen Zeitraum. Es gibt Damen die sind nach der Einreise ggf. verschwunden und du zahlst und zahlst und zahlst. Also auf die Besuchszeit beschränken.
    Kann man alles online mit der Botschaft in Manila abwickeln. Ist das Visa erteilt, kann sie es sich holen.
    Doch vorab die wichtigste Frage: Hat sie einen gültigen Pass?

    Antworten
    • Hallo Ulrich,

      vielen Dank für Deine Antwort.
      Ich habe zwei Fragen. Ich habe versucht, “avidativ of support zu googlen. Mir wurde dabei immer nur der Begriff “affidavit of support” vorgeschlagen. Hast Du Dich eventuell vertippt?
      Ferner: gegenüber wem kann ich eine generelle Kostenübernahmeerklärung für alle Fälle abgeben – beim Ausländeramt konnte ich immer nur die Verpflichtungserklärung finden.

      Viele Grüße Ulrich

      Antworten
  3. Versuche ein Holländisches oder Belgisches Visum für deine Freundin zu bekommen!
    Vergiss das Deutsche!

    Antworten
    • Hallo Rainer,

      vielen Dank für Deine Antwort.
      Warum meinst Du, dass ein holländisches oder belgisches Visum einfacher zu bekommen ist? Theoretisch ist es ja die selbe Rechtsgrundlage wie beim deutschen Visum. Auch die belgische Botschaft fordert z.B. den Nachweis einer Beschäftigung.

      Viele Grüße Ulrich

      Antworten
  4. Hallo Ulrich,

    mit affidavit of support ist die Verpflichtungserklärung gemeint.
    Eine Kostenübernahmeerklärung und eine Verpflichtungserklärung ist in diesem Fall das Gleiche.
    Du kannst Sie beim Landratsamt machen, brauchst dafür am besten Fotos vom gültigen Pass der Dame.

    Viele Grüße

    Horst

    Antworten
  5. Schönen Guten Tag,
    ich habe letzte Woche bereits das 2. mal ein Visum für meine Freundin beantragt und bewilligt bekommen. Sie ist auch arbeitslos. Das wichtigste für das Schengenvisum (komme aus Österreich) war eine Elektronische Verpflichtungserklärung, die ich in Österreich auf der Fremdenpolizei abgeben musste. Ohne diese Erklärung hatte ich vorher auch keine Chance. Vielleicht gibt es so etwas auch in Deutschland.
    LG Kurt

    Antworten
  6. PS diese Erklärung scheint dann im Konsulat auf

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 3 =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol