Seite auswählen

Immobilien – Haus oder Wohnung auf den Philippinen kaufen oder mieten

Immobilien mieten

Suche von Immobilien:

  • Im Internet werden vorzugsweise teuere Immoblien oder Luxusimmobilien angeboten. Man findet aber auch jede Menge erschwinglicher Häuser oder Wohnungen, einfach googeln.
  • Am besten wird es jedoch sein, wenn man vor Ort sucht. Bereise das Land, schau, wo es dir gefällt und du dich wohlfühlst. Frage vor Ort lebende Expats, knüpfe Kontakte, schau auf Anzeigetafeln in von Expats besuchten Lokalen, leih dir ein Moped aus und fahr in der Gegend herum und suche nach einem “For Rent”-Schild, frage den Taxifahrer …
  • Habe Geduld! Etwas Gutes wird sich schon bald finden!

Mietkosten:

  • Für 5.000 PHP pro Monat kann man schon ein kleines Haus in der Provinz oder eine Wohnung mieten. Da darf man dann aber keinen europäischen Standard erwarten.
  • Apartments und Condominiums in größeren Städten wie Manila oder Cebu gibt es ab ca. 10.000 PHP. Wer aber einen besseren Standard sucht, der muss mit Kosten ab 20.000 Pesos kalkulieren. Gerade in guten Gegenden in einer großen Stadt kann man auch schnell mal 40.000 Pesos oder mehr für eine tolle Wohnung zahlen.
  • Ein Haus in einer angenehmen Lage gibt es für ca. 10.000 bis 20.000 PHP pro Monat. Wobei es auch in schönen Gegenden Häuser schon um 10.000 PHP pro Monat gibt. Will man ein Haus mit gutem Standard, ist man in vielen Gegenden mit 15.000 bis 25.000 Pesos gut dabei.

Standard:

  • Die Immobilien haben zwar nicht immer unbedingt unseren gewohnten Standard, aber meist gibt es in den oben angeführten Preisklassen Immobilien, die unseren Ansprüchen gerecht werden.
  • Mit relativ geringem Geldaufwand kann man viele Mankos beseitigen lassen. Eventuell eine Mietreduzierung als Gegenleistung für die Verbesserung aushandeln.
  • Wer ein Haus mietet und dann auf eigene Kosten renoviert, zB ein neues Bad oder eine neue Küche einbaut, soll versuchen, mit dem Vermieter auszumachen, dass die Renovierungskosten auf den Mietpreis angerechnet werden. Aber Achtung: es ist auch schon vorgekommen, dass dann der Vermieter bald den Mietpreis erhöht hat, da das Haus ja nun mehr wert ist. Darum alles genau und schriftlich ausmachen, so dass es keine bösen Überraschungen gibt.

Haus oder Wohnung kaufen

Wer Immobilien auf den Philippinen kaufen möchte, muss sich erst mal mit dem Problem beschäftigen, dass er als Ausländer kein Land auf den Philippinen besitzen darf. Alternativen, wie Langfristmiete oder Erwerb eines Condominiums werden auf der Seite Land kaufen genauer erläutert.

Auf den folgenden Seiten gibt es viele weitere wertvolle Tipps für Auswanderer auf die Philippinen:

3 Kommentare

  1. Wie alle anderen möchte ich erstmal diese Website aufrichtig loben. ich habe hier schon seit langem sehr viele fundierte Informationen und Ratschläge erhalten, vielen Dank dafür!!!
    Leider fand ich kein passendes Thema zu meiner Frage.
    Ich habe meiner Lebensgefährtin (und mir natürlich auch) ein nettes Haus in einer geschlossenen Subuvision (Malesido Homes) in Gensan gekauft und bezahlt. Nach Abschluß des Verkaufs war meine Frau nun bei der entsprechenden Behörde (Name ist mir entfallen) um den Titel auf ihren Nahmen zu transferieren. Völlig aufgelöst schrieb sie mir heute das der Transfer auf ihren Namen knapp 150.000,- PHP kosten würde. Nachdem meine Frau dann dort sagte, dass sie nicht so viel Geld zur Verfügung hätte, lenkte die Person in der Behörde ein und bot an, dass auch 100.000,- PHP reichen würden, wenn es schnell abgewickelt wird. Unser Haus hat komplett 1.450.000,- PHP gekostet, somit wären das nach der ersten Variante mehr als 10% des Kaufpreises !?!
    Allein schon die Höhe des Prozentsatzes, wie auch der erstaunliche angebotene “Nachlass” haben mich sehr stutzig gemacht und ich glaube, dass wir hier gehörig über den Tisch gezogen werden sollen, zumal es keine schriftlichen Unterlagen dazu gibt, es würde nur eine Quittung nach erfolgter Bezahlung, (natürlich wie üblich in bar), ausgestellt.
    Ich konnte leider trotz intensiver Suche im internet kein Gebührenverzeichnis der Grundbuchämter oder anderer zuständiger Behörden auf den Phils finden. Was ich in div. Foren erfuhr, war lediglich, dass für Grundstücke 1% des Kaufpreises verlagt wird, was ich im übrigen auch als akzeptabel ansehen würde.
    Vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen, wenn möglich eine schnelle Antwort, egal wie sie ausfällt.
    Schon jetzt mal vielen herzichen Dank dafür
    Peter

    Antworten
    • Hallo Peter.
      Ich habe mich umgefragt bei Freunden hier, die Erfahrung mit dem Erwerb von Häusern auf den Philippinen haben.
      Die zuständige Behörde ist das Bureau of Internal Revenues. Die Steuern, die auf den Erwerb bzw. Verkauf erhoben werden, betragen 6,5%. Dazu kommt noch eine Gebühr von 1%, also gesamt 7,5%. In manchen Gegenden kann es sein, dass die Gemeinde weitere Gebühren erhebt.
      Dass der Betrag von 150.000 auf 100.000 reduziert wurde kann daher kommen, dass die Behörde den Wert des properties, also die Bemessungsgrundlage, neu eingestuft hat.
      Falls es sich bei deinem Haus um ein Condominium handelt, kannst du als Ausländer offiziell der Eigentümer sein, also den Titel auch auf deinen Namen haben (geht allerdings nur bei einem Condominium).

      Antworten
  2. Hi ihr Zwei
    Ich vermute mal das es sich hier um das dokumnet “Transfer of Titel” handelt.
    Dieses Dokument ist der letzt Schritt zur übereignung des Besitzes.

    Aber wie wir auch, finden wir diese Kosten viel zu hoch. Darum geht es lediglich um die Anpassung der Namen in der Originalen Besitzurkunde.

    Wichig ist, dass du im besitz der “Date-of-Sale” Urkunde bist. Dabei rate ich diese gemeinsam mit dem Vorbesitzer einen Notar aufzusuchen, damit alles Notariell bestätigt ist. Sobald dies geschehen ist, gehört das Land/Haus odfiziell dem neun Besitzer.

    Niemand kann euch mit den “Date-of-Sale” dokument etwas anhaben. Damit seid ihr die Offiziellen Besitzer.

    Es ist nicht unüblich in den Philippinen, das “Transfer – of – Titel” Dokument niemals umschreiben zu lassen, weil viele diese Kosten a) nicht einplanen und b) es sowieso nicht unbedingt notwendig ist.

    Wir haben selber seit Jahren 2 Häuser. Dieses dokument haben wir aber nie umschreiben lassen.

    Gruss
    Urs

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 1 =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol