Seite auswählen

Land auf den Philippinen kaufen

Ausländer dürfen kein Land auf den Philippinen besitzen!

Wie kann man als Ausländer zu einem Grundstück kommen

  • die philippinische Ehefrau oder Partnerin erwirbt das Grundstück: die Erfahrung zeigt, dass das sehr problematisch sein kann, denn im Falle einer Trennung kommt der Ausländer meist um alles.
    Auch wenn die philippinische Partnerin stirbt, wird es problematisch, da die philippinische Verwandtschaft erben wird. Für diesen Fall am besten mit einem guten Anwalt rechtzeitig eine Lösung suchen (zB Vorrecht auf langfristige Miete)
  • einheimischer Strohmann: auch dies bietet keine absolute Sicherheit; bei einem Rechtsstreit ist man als Ausländer gegenüber einem Filipino immer im Nachteil.
    Mit einem guten Rechtsanwalt Möglichkeiten durchgehen; und crosschecken!
  • Als Ausländer kann man ein Grundstück auf 25 Jahre pachten und zusätzlich eine Verlängerung des Pachtvertrages um weitere 25 Jahre vereinbaren. Nach Ablauf dieser insgesamt 50 Jahre hat dann der Eigentümer wieder die volle Verfügungsmacht über das Grundstück.
    Land für kommerzielle Nutzung (zB Hotel oder Resort) kann auf 50 + 25 Jahre gepachtet werden.
    Miete bzw. Pacht ist oft die sicherste Methode, Land zu “besitzen”. Dies ist aber nicht billiger als ein Kauf des Landes, da der Mietpreis idR dem Kaufpreis entspricht, und die gesamte Miete im voraus zu zahlen ist.
    Auf das gemietete Land darf man dann ein Haus bauen.
  • Gründung einer Gesellschaft, die Grundstücke erwirbt: aber mindestens 60 % der Anteile müssen in philippinischer Hand sein.
  • man kann bis zu 40 % der Anteile an einem Condominium Projekt besitzen, mindestens 60 % müssen wieder in philippinischer Hand sein.
  • Erwerb einer Condominium-Einheit: es dürfen aber wieder nur max 40 % der Wohneinheiten Ausländern gehören.

Unbedingt beim Grundstückskauf auf den Philippinen beachten

  • für den Abschluss der Verträge einen guten Anwalt suchen!
    Achtung: Notar kann auf den Philippinen im Prinzip jeder ohne die geringsten Voraussetzungen werden. Denn ein Richter kann jeden zum Notar ernennen. Daher checken, ob der Notar was drauf hat, oder besser einen Anwalt oder einen Notar mit Anwaltsausbildung nehmen.
  • Grundstücke nur erwerben, wenn man den Titel (OCT = “Original Certificate of Title”) vorgelegt bekommt! Ohne Titel hat man keine Rechte.
  • Landkauf ist immer problematisch, da oft die Besitzverhältnisse nicht eindeutig geklärt sind. Auch wenn es den Anschein hat, dass das Land eindeutig dem Verkäufer gehört, der Titel scheinbar in Ordnung ist, kann es im Nachhinein zu Streitigkeiten kommen, die viel Geld und Nerven kosten können.
  • Überstürzt nichts beim Grundstückskauf! Laßt euch Zeit!

Was beim Grundstückskauf noch geklärt werden muss

  • Titel: ist der Verkäufer alleiniger Eigentümer, bestehen Rechte Dritter an dem Land (Pachtverträge)
  • wer zahlt die Steuer? in der Praxis werden oft 2 Kaufverträge mit unterschiedlichen Summen gemacht, und einer davon dient als Bemessungsgrundlage für die Steuer
  • Versorgung Wasser, Strom, Telefon und Internet
  • Zugang zum Grundstück

 

Auf den folgenden Seiten gibt es viele weitere wertvolle Tipps für Auswanderer auf die Philippinen:

4 Kommentare

  1. gleich, welche Filipina oder Filipino das Grundstueck erwirbt/besitzt, folgende Dinge sind wichtig:

    a) Leasing Vertrag ueber 2x 25 Jahre
    b) “Special Power of Attorney” , damit man das Lot auch wieder problemlos verkaufen kann …

    Antworten
  2. hallo, ist es moeglich einfach nur eine wohnung zu kaufen ohne sich mit der landbesitzfrage auseinanderzusetzen?

    Antworten
  3. Wir könnten ein Grundstück mit Haus drauf kaufen.
    Ich weiß es gibt viel zu beachten, den Stress den es dadurch geben könnte möchten wir uns natürlich ersparen. Bin hin und her gerissen, total tolles Grundstück, aber ist ja auch eine Sache des Vertrauens….
    Wäre schön einfach paar Meinungen vielleicht auch Insider Tipps zu hören.

    Antworten
    • Kaufe ein Grundstück auf den Philippinen nur dann, wenn du dich wirklich gut auf den Philippinen auskennst. Denn gerade beim Grundstückskauf kann viel passieren.
      Wie schaut das mit der Zufahrt zu deinem Grundstück aus? Ich kenne einige, die auf den Philippinen ein Grundstück kauften, und dann große Probleme bekamen mit dem Benützungsrecht der Zufahrt. Geh da kein Risiko ein. Das schönste Grundstück nützt dir nichts, wenn du keinen Zutritt hast.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sechzehn =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol