Seite auswählen

Personal

– Haushälterin, Dienstmädchen, Pflegerin …

Personalkosten

  • Eine Hausangestellte, die als Haushälterin oder Dienstmädchen bei dir arbeitet, kostet ab 1.000 PHP pro Monat, 1.500 bis 2.000 PHP pro Monat sind ein normales Gehalt, und 3.000 PHP ist ein gutes Gehalt.
  • Zusätzlich erhält die angestellte Kraft noch freie Unterkunft und freie Verpflegung.
  • Ein Gärtner oder Fahrer kosten in etwa das selbe.
  • Eine ausgebildete Krankenschwester erhält, wenn sie im Spital arbeitet, zwischen 5.000 und 12.000 PHP pro Monat. Oft muss eine frisch ausgebildete Krankenschwester froh sein, überhaupt im Spital als “volunteer nurse” arbeiten zu dürfen, ohne ein Gehalt zu bekommen. Dh., wer gebrechlich ist und eine Betreuung daheim durch eine Krankenschwester benötigt, der kann sich dies, im Gegensatz zu Europa, auf den Philippinen auch leisten.
  • Es empfiehlt sich, das Gehalt so zu gestalten, wie es in der Gegend üblich ist. Nicht darunter gehen, aber auch nicht nach oben hin zu sehr ausreißen, denn Vorteile schafft man sich dadurch nicht, eher im Gegenteil.

Verhältnis zum Personal

Hauspersonal angestellt zu haben, hat nichts mit Ausnützen zu tun, oder damit, sich als etwas Besseres zu sehen. In philippinischen Mittelklassefamilien ist es üblich, Hauspersonal zu beschäftigen. Und man schafft so auch Arbeitsplätze.

Am Anfang mag es gewöhnungsbedürftig sein, wenn immer eine fremde Person im Haus ist, die hinter einem aufräumt. Das mag auch nicht jedermanns Sache sein. Manch einer, der auf die Philippinen ziehen, will anfangs kein Personal – und ändert dann im Laufe der Zeit seine Meinung.

Denn eine Hausangestellte oder ein Hausangestellter kann einem viel abnehmen und erleichtert das Leben: sie nehmen einem das Aufräumen und Reinigen ab, waschen die Wäsche, kochen, erledigen Botengänge und Einkäufe …

Aber man braucht auch ein bißchen Feingefühl: man soll seinem Personal gegenüber nicht zu distanziert sein, und ein gutes Verhältnis aufbauen, denn man lebt ja im gleichen Haushalt zusammen – aber gleichzeitig muß die Arbeitgeber/Arbeitnehmer-Beziehung aufrecht erhalten bleiben. Und vor allem: geht keine romantische Beziehung oder ein kurzes Abenteuer mit eurer hübschen Haushälterin ein, auch wenn die Initiative von ihr ausgeht, denn das wird das Leben im Haus in Zukunft schwierig gestalten.

Auf den folgenden Seiten gibt es viele weitere wertvolle Tipps für Auswanderer auf die Philippinen:

1 Kommentar

  1. Ich re­cher­chie­re gerade für einen Freund, der eine 24 Stunden Pflege sucht in Österreich. Ist es möglich, eine Pflegekraft aus den Philippinen oder Thailand zu holen, die auch da bleiben kann?
    Gibt es im Internet Seiten wo man sich informieren kann?
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol