Seite wählen

Hong Kong

Ich lebe zwar lieber auf dem Land als in der Stadt. Jedoch gibt es in Süd-Ost-Asien einige Städte, die ich gerne besuche. Hong Kong ist ein Favorit für mich. Dehalb zieht es mich immer wieder mal für ein paar Tage nach Hong Kong.

Hong Kong eignet sich perfekt für einen Sidetrip von den Philippinen. In etwas mehr als zwei Stunden erreichst du Hong Kong. Hong Kong ist sehr einfach zu bereisen; alles ist perfekt für Touristen organisiert. Ein Besuch in Hong Kong muss auch nicht besonders teuer sein. Ein Ausflug nach Hong Kong lohnt sich auf jeden Fall!

Anreise

In etwas mehr als zwei Stunden erreichst du Hong Kong von Manila aus. CebuPacificAir und Air Asia bieten sich an. Am besten checkst du Flüge über skyscanner. Da findest du oft gute Angebote. 

Ein Retourticket von Manila nach Hong Kong gibt es schon ab 100€.

Auch von Cebu gibt es Direktflüge ab 140€, und von Davao ab rund 200€. Wie immer, wenn man rechtzeitig sucht und flexibel ist, dann kann man oft ein Schnäppchen machen.

Unterwegs in Hong Kong

Wenn du für drei Tage bleibst, kaufe am besten den Airport Express Travel Pass. Dieser Pass berechtigt dich für eine Hin- und eine Rückfahrt vom Flughafen nach Hong Kong Island bzw. Kowloon, sowie der Benützung aller U-Bahnen (MTR, Light Rail, MTR Bus) an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Der Preis beträgt 300 HKD (ca. 35€).

Auf Hong Kong Island fahre unbedingt mit einer der alten Tramways (Ding Ding), einer doppelstöckigen Strassenbahn. Funktioniert folgendermaßen: hinten einsteigen, und bei Ausstieg vorne bezahlen. Sehr billig.

Zwischen Kowloon und Hong Kong Island kannst du (außer natürlich mit der U-Bahn) die Star Ferry benützen. Die Überfahrt ist sehr günstig und bietet einen schönen Blick auf die Skyline. Diese Überfahrt mit der traditionellen Fähre ist ein Klassiker.

Da der Besitz eines Autos in Hong Kong extrem teuer ist, gibt es auch relativ wenig Verkehr im Vergleich zu anderen Großstädten. Das ist ein grosses Plus für Touristen, die gerne durch die Stadt spazieren. Und man braucht in Hong Kong kein Auto, da man mit öffentlichen Verkehrsmitteln überall gut, bequem und sicher hinkommt.

Unterkünfte

Unterkünfte in Hong Kong sind, wie wohl kaum anders zu erwarten, teurer als auf den Philippinen. 

In Kowloon, in der Gegend um die Nathan Road, gibt es viele preiswertere Unterkünfte im Bereich von 30 bis 50€ pro Nacht. Hierbei handelt es sich um meist sehr kleine und enge Zimmer.

Wenn du etwas komfortalberes suchst, kannst du im Bereich von 50 bis 70€ ansprechende Unterkünfte finden. Auf Grund der Enge und der teuren Grundstückspreise in Hong Kong sind Hotelzimmer in der unteren und mittleren Preisklasse idR eher klein.

Essen

Du kannst in Hong Kong auch gut essen, ohne zu tief in die Geldtasche greifen zu müssen. Natürlich gibt es in Hong Kong viele Möglichkeiten, exzellent und sehr teuer zu speisen. Wenn man aber auf sein Budget achten muss, findet man unzählige Restaurants und Streetfood-Läden, wo man sich kulinarisch verwöhnen lassen kann.

Sightseeing

Was anschauen in Hong Kong?

Das hängt natürlich davon ab, wie lange du in Hong Kong bleiben willst. Drei Tage ist eine gute Zeit, um Hong Kong kennenzulernen und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Es empfiehlt sich, einen Tag auf Hong Kong Island zu verbringen, am nächsten Tag Kowloon zu besuchen, und am dritten Tag einen Ausflug zu machen; z.B. mit der Ngong Ping 360 Cable Car zum Big Buddha.

Für genauere Tipps über Sightseeing und lohnenswerte Ziele in Hong Kong besuche meine Seite SomeDaysEverywhere. Hier habe ich einen Reiseplan für einen 3-Tages-Besuch mit Beschreibung von Sehenswürdigkeiten zusammengestellt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − vier =

Bei einigen der verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt, und somit hilfst du, diese Webseite am Laufen zu halten. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.