Seite auswählen

So sollte man nicht mit Touristen umgehen – Twin Lakes bei Dumaguete

Diese Überschrift klingt ja sehr negativ. Eigentlich will ich auf dieser Website eine positive Stimmung ausstrahlen. Aber manchmal gibt es auch negative Dinge, die erwähnt werden müssen.

Gestern fuhr ich mit Freunden zu den Twin Lakes, ein paar Kilometer außerhalb von Dumaguete. Wir waren schon zuvor hier, und darum wunderten wir uns über was hier passierte.

Ca. einen Kilometer vor den Lakes ist die Einfahrt zu den Lakes. Wir zahlten brav den Eintritt – 10 Pesos für Einheimische, und 100 Pesos für Ausländer. Ist ja das schon ein Witz – ich möchte die Reaktionen sehen, wenn bei uns in einem Museum der Eintritt für Ausländer zehn Mal höher ist als der für Einheimische. Dazu zahlten wir eine kleine Gebühr für die Einfahrt mit den Motorrädern, und eine Parkgebühr.

Als wir dann mit den Motorrädern, wie wir und alle anderen das immer taten, weiterfahren wollten, verweigerten sie uns die Einfahrt. Auf die Frage, was das soll, erklärten sie uns, dass Motorräder zu laut seien, und deshalb nicht weiterfahren dürfen. Warum wir aber trotzdem Eintritt für die Motorräder zahlen mussten, konnten sie uns nicht erklären.

Dann fragten wir, wie wir denn nun zum See kommen können. Mit einem Habal habal. Falls ihr nicht wisst, was ein Habal habal ist: das sind Mopeds, die als Taxis fungieren. Zufällig fuhr gerade zu diesem Zeitpunkt ein Habal habal los. Und wie das hier sehr oft ist, mit einem extrem lauten Auspuff. Das heißt also: unsere neuen, leisen Motorräder sollten wir aus Lärmgründen stehen lassen, und dafür ein extrem lautes Habal habal für weitere 50 Pesos pro Person und Fahrt für die Weiterfahrt nehmen. Ach ja, und Autos dürfen auch weiterfahren. Auch wenn die teilweise eine Dieselwolke raushauen, dass du nichts mehr siehst.

So viel Frechheit und Dummheit war uns dann doch zu viel. Wir forderten unser Geld zurück – und wissen, dass wir wohl nie mehr zu den Twin Lakes fahren werden. Schaut euch besser in Dumaguete andere Dinge an, z.B. die Casaroro Falls bei Valencia, die Hot Springs, oder Lake Balanan bei Siaton. Denn alles muss man sich ja auch nicht bieten lassen.

Update 11. Jänner 2016:

Freunde von mir besuchten heute die Twin Lakes mit ihren bikes. Diesmal verlangte niemand von ihnen, dass sie ihre bikes beim Gate abstellen und mit Habal-Habals weiterfahren müssen.

Vielleicht wollten sich die Angestellten damals auf eigene Faust sich ein Zusatzentgelt verschaffen. Oder aber es beschwerten sich zu viele, und diese unsinnige Regelung wurde wieder abgeschafft.