Seite wählen

So findest du die günstigsten Flüge auf die Philippinen

Anreise mit dem Flugzeug nach Manila

In der Regel erfolgt die Anreise auf die Philippinen mit dem Flugzeug. Die meisten Flüge von Europa landen in Manila, auf dem Ninoy Aquino International Airport. Der Flughafen befindet sich 7 km südlich vom Zentrum.

Flugpreise von Deutschland ab ca. 600 bis 800 EUR, vereinzelt auch noch billiger. Der Normalpreis liegt zwischen 700 und 1.000 EUR.

Wer für längere Zeit mit einem Touristenvisum auf den Philippinen lebt, muss nach spätestens 36 Monaten (siehe Infos bzgl. Visum) das Land verlassen. Falls man nicht zurück nach Europa fliegen möchte, bietet sich an, mit einer Billigairline, wie CebuPacificAir oder Air Asia, für ein paar Tage in eines der Nachbarländer zu fliegen, z.B. nach Bangkok oder Hongkong (Kosten für hin und retour ab 200 EUR, bei rechtzeitigem Buchen auch deutlich billiger möglich).

Wie findest du nun die billigsten Flüge

Tipp 1: Verwende Metasuchmaschinen

Ich fange die Suche immer mit einer Suchmaschine an, die die Angebote von verschiedenen Fluggesellschaften und Online-Reisebüros durchsucht – sogenannte Metasuchmaschinen. Am besten fühle ich mich da bei Skyscanner aufgehoben.

Die angezeigten Preise der Flugsuchmaschinen sind nicht immer 100% aktuell. Denn dort werden die Preise der letzten Besucher angezeigt, die diese Suche durchführten. Aber die Abweichung ist in der Regel klein.

Auch vergleiche ich die Ergebnisse von Skyscanner noch mit anderen Flugsuchmaschinen, wie z.B. Kayak oder Momondo.

Tipp 2: Vergleiche den Preise

Wenn ich bei Skyscanner einen guten Flug gefunden habe, vergleiche ich den Preis auf der Webseite der entsprechenden Fluglinie. Meist sind die Preise dort nicht günstiger, ab manchmal hat man Glück.

Tipp 3: Sei flexibel mit den Flugdaten

Am besten dran bist du, wenn du flexibel mit den Terminen für die Flüge bist. Freitag, Samstag, Sonntag und Montag sind tendenziell teurere Flugtage, unter der Woche sind Flüge oft billiger. Denn um das Wochenende fliegen alle, die ihre Urlaube mit Wochenbeginn antreten, und am Montag dann wieder arbeiten müssen. Auch fliegen dann meist jene, die beruflich unterwegs sind. Der Flugtag kann einen großen Einfluss auf den Preis haben. Generell gilt, dass Tickets für die Tage, wo die meisten Leute fliegen wollen, am teuersten sind.

Da ist Skyscanner sehr praktisch: hier kannst du ganze Monate mit einer Suche abfragen, und nicht nur einzelne Tage. Skyscanner hat den grossen Vorteil, dass du für die Flugdaten komplette Monate mit einer Suche checken kannst, und so gleich weisst, an welchen Daten die Flüge am günstigsten sind.

Tipp 4: Fliege außerhalb der Hauptreisezeit, oder wann niemand fliegen will

Natürlich sind die Ticketpreise während der Hauptreisezeit teurer. Da kann sich Flexibilität auch bezahlt machen.

Unbeliebt zum Fliegen sind auch der Weihnachtstag und Sylvester. Wenn es dir nichts ausmacht, Sylvester im Flugzeug zu verbringen, kannst du da auch in der Hauptreisezeit oft ein günstiges Ticket erwerben.

Tipp 5: Sei flexibel mit den Flughäfen

Sei flexibel mit dem Abflugs- und Ankunftsort. Versuche es mal mit Rail & Fly Tickets, wo dich die Deutsche Bahn zum Flughafen bringt. Daher suche auch nach Abflug- und Zielflughafen in der näheren Umgebung. Gerade wenn du nach Asien fliegst, kannst du oft einen Flug zu bestimmten Destination sehr günstig bekommen, wie z.B. Bangkok oder Kuala Lumpur. Und dann von dort mit einer der günstigen lokalen Airlines weiterfliegen.

Bei Skyscanner kannst du nicht nur nach Zielorten suchen, sondern kannst nach ganzen Ländern suchen. So kannst du z.B. leicht herausfinden, von welchem deutschen Flughafen die Flüge nach Manila am günstigsten sind. Gib bei der Suche nicht München, sondern Deutschland ein.

Tipp 6: Flug rechtzeitig buchen

Buche deinen Flug frühzeitig. Die Fluglinien haben für die einzelnen Preisklassen festgelegte Kontingente, und wenn die billigsten Tickets ausverkauft sind, dann gibt es eben nur noch Tickets der nächst teuren Preisklasse. Ein guter Zeitpunkt, Flüge zu buchen ist ein bis zwei Monate vor Abflug.

Warte nicht auf billige Last-Minute-Angebote. Die gibt es zwar. Aber verlassen kannst du dich nicht darauf. Speziell bei Billigfluglinien ist die Wahrscheinlichkeit, ein günstiges Ticket kurz vor Abflug zu erwerben verschwindend gering.

Am besten ist es, so früh wie möglich anzufangen, Preise zu beobachten, und zuschlagen, wenn du ein gutes Angebot gefunden hast.

Tipp 7: Spare Geld mit “unbequemen” Flügen

Es gibt Uhrzeiten, da fliegt keiner gerne ab. Z.B. um 6 Uhr in der Früh. Daher sind Flüge zu unbeliebten Zeiten oft billiger.

Auch sind Flüge mit längeren Zwischenstopps und Aufenthalten meist günstiger.

Tipp 8: Erst Flug suchen, dann Urlaub anmelden

Wenn es beruflich möglich ist, dann sucht zuerst das Flugticket, und meldet dann die genaue Zeit eures Urlaubs beim Arbeitgeber an. So seid ihr flexibel bei der Suche. Und am besten ist es, wenn ihr euren Urlaub nicht vom Montag bis Freitag nehmt, sondern unter der Woche euren Urlaub antretet.

Tipp 9: Sucht und bucht euren Flug unter der Woche

Hier meine ich nicht, wann ihr fliegt, sondern wann ihr die Buchung tätigt. Der Zeitpunkt, wann ihr den Flug bucht, kann auch den Preis beeinflussen: am liebsten suchen Menschen am Wochenende nach Flügen, wann sie mehr Zeit haben. Das wissen auch die Airlines. Darum setzt euch am besten unter der Woche an euren Computer und sucht nach günstigen Flügen. Dienstag und Mittwoch sollen da gut sein.

Tipp 10: Cookies zurücksetzen

Wenn du öfters nach Preisen suchst, wissen das die Flugsuchmaschinen, da sie Cookies setzen. Daher versuche, vor dem Buchen die Cookies zu löschen, oder verwende einen anderen Browser. Das kann sich eventuell auch am Preis niederschlagen.

Tipp 11: Reise mit wenig Gepäck

Wenn du mit wenig Gepäck auskommst, dann versuche, nur mit Handgepäck zu reisen. Das macht sich spätestens dann bezahlt, wenn du vor Ort kurze Flüge mit Billigairlines buchst. Da kann es vorkommen, dass du für ein paar Kilogramm Gepäck fast ebenso viel zahlst wie für dein Ticket.

Tipp 12: Fliege zuerst an eine andere Destination

Wenn du keinen günstigen Flug direkt auf die Philippinen finden solltest, probiere einen günstigen Flug nach Bangkok, Kuala Lumpur, Hongkong oder sonst wo in der Gegend zu finden, und dann von dort einen Weiterflug nach Manila oder Cebu via AirAsia oder CebuPacificAir buchen.

Fazit

Am wichtigsten ist, dass du zeitlich etwas flexibel bist. Und dass du mit einer guten Flugsuchmaschine suchst. Ich verwende meist Skyscanner, und habe damit gute Erfahrungen gemacht. 

Vom Flughafen Manila ins Zentrum

Um ins Zentrum von Manila oder zum Hotel zu kommen, nimmt man sich am besten ein Taxi. Direkt nach dem Ausgang fahren Taxis ab.

Es gibt Taxis mit Taxameter, allerdings gibt es für diese Taxis meist eine recht lange Warteschlange. Da kann es schon mal eine Stunde Warten heißen. Auch fahren einige dieser Taxis mit manipulierten Taxametern. Die Preise sind am Taxistand groß angeschrieben – man kann also leicht feststellen, wenn das Taxameter 3 mal so schnell zählt als es korrekt wäre. Besteht darauf, dass das Taxameter eingeschaltet wird. Es gibt nette Taxifahrer in Manila, doch leider sehr viele schwarze Schafe. Ärger mit Taxifahrern ist in Manila an der Tagesordnung.

Dann gibt es die Fixed Rate Taxis. Sind wesentlich teurer – kurze Strecken kosten ab 300 Pesos, nach Ermita oder Makati zwischen 600 und 800 Pesos. Dafür wartet man nicht so lange, und wird sich auch nicht mit einem betrügerischen Fahrer herumärgern müssen.

Auf den folgenden Seiten erhaltet ihr weitere Tipps für Unterwegs:

1 Kommentar

  1. Möchte mich kurz zu Wort melden.
    Es ist hier auf dieser Seite sehr informativ, hoffe nur das alles immer auf dem neuste Stand ist, aber denke schon.

    War 2015 in Manila und Boracay, ich wusste nichts über das Land und Leute, es hat mich geprägt und schätze, wie gut es mir geht.

    Ich sauge Eure Info in mich , ich lerne so viel, Danke und weiter so!!!!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 10 =

Bei einigen der verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt, und somit hilfst du, diese Webseite am Laufen zu halten. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.