Seite auswählen

Moalboal

Moalboal liegt an der Westküste der Insel Cebu in den Visayas, Philippinen. Von Cebu City braucht man 2 bis 3 Stunden bis Moalboal.

Moalboal gilt schon jahrelang als Geheimtipp für Taucher.
Man kann an der Panagsama Beach oder an der White Beach wohnen.

Panagsama Beach, Moalboal

Am Panagsama Beach liegt das Taucherdorf. Zu Fuß braucht man von einem Ende zum anderen gemütliche 15 Minuten. Das Dorf macht einen ursprünglichen und harmonischen Eindruck, Massentourismus gibt es hier nicht. Man findet hier nette Beach Ressorts mit Bungalows und Cottages in verschiedenen Preisklassen, und natürlich ausreichend Tauchbasen. Das Preisniveau ist nicht zu hoch hier. Außerdem gibt es gemütliche Kneipen, gute Restaurants, und auch ein wenig Nachtleben.

Die Beach von Moalboal ist jedoch kein Sandstrand. Der Strand ist recht felsig und eignet sich nicht wirklich zum Schwimmen und Sonnenbaden. Dafür kann man hier schön schnorcheln.

Wer einen Sandstrand sucht, der fährt entweder zur White Beach, oder zum 20 km entfernten Sandstrand von Green Island.

White Beach, Moalboal

Die White Beach ist mit dem Tricycle in ca. 20 min zu erreichen. Hier liegen die schönsten Ressorts von Moalboal. Allerdings sind die Preise auch etwas höher als an der Panagsama Beach.

Dafür hat man hier einen sehr schönen Sandstrand, an dem man ein paar relaxte Strandtage einschieben kann. Auch eignet sich die beach gut für einen Tagesausflug, wenn man an der Panagsama Beach wohnt, und mal einen Tag Pause vom Tauchen nehmen möchte.

Tauchen in Moalboal

Täglich fahren Boote der Tauchstationen zu nahegelegenen Tauchplätzen. Die meisten Tauchspots sind 10 bis 20 min Fahrtzeit mit dem Boot entfernt. Man kann aber auch an der Steilwand am Hausriff Tauchen und Schnorcheln.

Es gibt viel zu sehen: Farbenfrohe Korallen, steile Wände, viele Wasserschildkröten, und gelegentlich auch Walhaie.

Auch werden Nachttauch-Expeditionen und NITROX-Tauchen angeboten.

Tagesausflüge

Eine gute Idee ist, sich einen Motorscooter auszuborgen, um die Umgebung zu erkunden. Die bergige Landschaft und schöne Küstenstrasse bieten sich dafür hervorragend an.

Als Tagesausflüge sind interessant:

Kawasan-Wasserfälle: Wasserfall mit mehreren Stufen, ideal zum Abkühlen und Schwimmen. Es wird auch diverse White Water Action geboten, wie zB. Riverclimbing. Man kann auch kleine Wanderungen unternehmen, oder sich an den Erfrischungsständen laben.

Orchideenfarm: die nahegelegene Orchideenfarm hat die größte Artenvielzahl an Orchideen auf den Philippinen, über 300 Orchideenarten werden hier gezüchtet. In der Anlage gibt es auch einen Swimming Pool.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol