Seite auswählen

Panglao Island

Panglao Island ist eine kleine Insel bei Bohol. Du erreichst sie über 2 Brücken von Tagbilaran aus. Panglao ist bekannt für seine Strände und guten Tauchreviere.

Panglao ist eine der beliebtesten Destinationen auf den Philippinen. Vor allem beliebt bei Strandurlaubern und Tauchern. Aber es gibt auch viele Langzeiturlauber, Überwinterer und Expats hier.

Es gibt jede Menge Ressorts in allen Preisklassen. Und für längere Aufenthalte gibt es Häuser und Cottages zu mieten.

Beliebte Strände

Der bekannteste und populärste Strand ist Alona Beach mit seinem weißen Sandstrand. Dieser Strand ist touristisch sehr entwickelt, mit Ressorts, Strandbars, Restaurants und Tauchbasen. Allerdings ist der Strand nicht so gut zum Schwimmen geeignet, da sehr flach und mit viel Seegras – Achtung vor Seeigeln!

Doljo Beach: auch sehr flach, aber dafür kaum Seegras.

Als bester Strand gilt Dumaluan Beach.

Was tun auf Panglao

Die meisten Urlauber kommen auf Panglao, um ein paar Tage am Strand zu genießen, oder um zu Tauchen. Es bietet sich an, ein kleines Motorrad zu mieten, und damit die Strände der Insel zu erkunden.

Weiters empfehlenswert sind:

  • Erforsche die Hinagdanan Cave mit seinem See mit kühlem Wasser. Allerdings ist es besser, dort nicht zu Schwimmen, da es sich um ein stehendes Gewässer handelt (Bakterien).
  • Island hopping nach Balicasag Island
  • Wale und Delphine beobachten: die beste Zeit, um Wale und Delphine zu beobachten, sind März bis Juni. Diese Tiere können aber ganzjährig gesichtet werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 15 =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol