Seite auswählen

Puerto Galera und Sabang

Puerto Galera ist eine Top-Touristen-Destination in den Philippinen. Puerto Galera hat einige sehr schöne Strände, sehr gute Tauchgebiete, und bietet auch ein interessantes Nachtleben.

Rund um Puerto Galera gibt es mehrere schöne Strände: ideal zum Schwimmen und Schnorcheln, da die Strände flach sind, und es keine starken Strömungen gibt.

Vor allem Taucher kommen hier auf ihre Kosten: Puerto Galera ist eines der besten Tauchgebiete in den Philippinen. Hier gibt es die größte Konzentration an Tauchschulen und Tauchbasen in den Philippinen. Alle sind gut ausgestattet, und haben ihre eigenen Boote, welche die Taucher an die verschiedenen Tauchsport bringen. Die meisten Tauchshops sind in Sabang.

Es gibt hier über 130 Ressorts und Hotels – die meisten in Sabang und an der White Beach. Sabang und die White Beach sind die zwei populärsten Orte um Puerto Galera. Sabang ist mehr favorisiert bei Ausländern, White Beach bei Filipinos.

Die Anreise erfolgt in 3 bis 4 Stunden von Manila aus: mit dem Bus in 2 bis 3 Stunden nach Batangas, und dann mit einem Boot in einer Stunde nach Puerto Galera.

Sabang

Sabang ist vor allem beliebt bei Tauchern und Männern, die das Nachtleben genießen wollen. Es gibt hier viele Tauchschulen – und einige Discos und Girlie Bars.

Der Strand ist nicht so geeignet zum Schwimmen. Da eignen sich die Nachbarstrände, welche du zu Fuss erreichen kannst, besser. Der erste Nachbarstrand – Small La Laguna Beach – ist ruhiger, kann aber nicht als Traumstrand bezeichnet werden. Dann folgt Big La Laguna Beach, welches der beste Strand zum Schwimmen um Sabang ist.

Es gibt hier zahlreiche Unterkünfte. Wenn du bei der Zimmersuche auf die zahlreichen Schlepper verzichtest, fährst du besser, denn dann wird ihre Kommission nicht auf deinen Preis aufgerechnet.

White Beach

White Beach ist der populärste Strand um Puerto Galera, speziell bei philippinischen Familien. Speziell während der philippinischen Sommermonate von März bis Mai, und während der Osterwoche, ist der Strand sehr stark besucht. Während dieser Zeit können die Zimmerpreise bis zu drei Mal teurer werden.

Am Strand kannst du auch Jetskies ausleihen und Banana boat fahren. Es gibt jede Menge Restaurants am Strand, und regelmäßige Konzerte und andere Veranstaltungen.

In vielen der Strandbars an der White Beach sind das Personal nicht richtige Mädchen, sondern Ladyboys. Wenn du dir also ein Mädchen an der White Beach aufreissen willst – Achtung!

Viele sehen White Beach als Alternative zu Boracay – der Strand ist zwar nicht so weiß, und das Ambiente auch nicht das Selbe – dafür ist es günstiger, und vor allem näher zu Manila und billiger zu erreichen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol