Seite auswählen

Fliegen lernen auf den Philippinen

Ultraleicht Fliegen

Beim Angeles City Flying Club kann man als Gast in einem Ultraleicht-Flieger mitfliegen, und wenn dir das Fliegen mit dem Ultralight-Flieger gefällt, werde Mitglied im Verein und mache die Ausbildung zum Ultraleicht-Piloten. In diesem Verein geht es sehr familiär zu, man fühlt sich gleich wohl und gut betreut.

Die Ultraleicht-Flieger sind kleine offene 2-Sitzer. Hierbei ist das Flugerlebnis besonders intensiv – es macht wirklich Spaß!

Berufspilotenschein

Man kann auch den Privatpilotenschein (PPL) und weitere Kurse bis zum Berufspilotenschein auf den Philippinen machen. Speziell indische Flugschüler nutzen das Angebot auf den Philippinen gerne und kommen hier her, um das Fliegen zu erlernen. Ein grober Richtpreis für die Kosten für Private Pilot License, Multiengine Rating, Insturment Rating und Commercial Pilot License (250 Flugstunden) sowie Theorie und diverse Prüfungsgebühren ist rund 38.000 USD.

3 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe einen (deutschen) Privat-Pilotenschein (JAR FCL). Kann man damit auf den Philippinen auch ein Flugzeug chartern und selbst fliegen ? Wenn ja, was kostet das in etwa pro min/h ?
    Wolf

    Antworten
  2. Würde mich auch interessieren – Kosten pro Minute nass für einfache SEP – oder auch UL (selbstfliegen nach Checkflug..)?? Es grüsst Martin

    Antworten
    • Hallo Martin,
      leider ich kann dir da nicht weiterhelfen, da ich kein Pilot bin.
      Versuche doch mal, direkt mit einer Flugschule auf den Philippinen in Kontakt zu treten.
      Schöne Grüße, Michael

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 14 =

Beliebte Reiseziele

Sonnenuntergang in den Visayas
Fischer in Palawan
Reisterrassen von Banaue
Ayala Mall in Cebu
Traumstrand von Boracay
Chocolate Hills in Bohol